Copper Mountain Mining schließt Altona-Übernahme ab und Endeavour Silver mit neuem Personal

Auch an der Börse in Toronto kam der erfolgreiche Abschluss der Altona-Übernahme gut an. Endeavour Silver verstärkt derweil seine Betriebsgruppe in Mexiko.

BildCopper Mountain Mining (ISIN: CA21750U1012 / TSX: CMMC) hat die im vergangenen November bekanntgegebene Übernahme des australischen Kupfer-Explorers Altona Mining (ASX: AOH) erfolgreich abgeschlossen. Im Zuge der Transaktion gab das Unternehmen aus dem kanadischen Vancouver rund 53,5 Mio. neue Stammaktien aus, wobei die bisherigen Altona-Eigner jeweils 0,0974 CMMC-Papiere pro Aktie erhielten. Etwa 44,4 Mio. der neuen Stammaktien werden künftig als sog. ,CHESS Depository Instrumentsunter dem Börsensymbol ,C6Can der Australian Securities Exchange (ASX) gehandelt.

Durch die Übernahme erwarb Copper Mountainhttps://www.youtube.com/watch?v=NqDcU2k6tH8&t=17ssämtliche Vermögenswerte von Altona, darunter das genehmigte ,Cloncurry’-Entwicklungsprojekt im australischen Bundesstaat Queensland und weitere große Landpositionen in dieser höchst aussichtsreichen und bergbaufreundlichen Region sowie rund 30 Mio. AUD in bar.

Darüber hinaus konnte der bisherige Altona-Geschäftsführer Dr. Alistair Cowden als neues Direktoriumsmitglied der Gesellschaft gewonnen werden. Cowden verfügt über mehr als 35 Jahre Erfahrung als Manager, Direktor und Geologe im internationalen Bergbau, die er sowohl in Australien und Neuseeland als auch in Afrika, Asien und Europa sammeln konnte. In dieser Zeit gründete er insgesamt 8 börsennotierte Unternehmen und war an der Entdeckung, Finanzierung und Entwicklung zahlreicher Minen, darunter der ,Kanowna Belle’- og ,Sunrise Dam’-Goldminen sowie der ,Nimbus’-Silbermine in Westaustralien, der ,Hartley’-Platinmine in Simbabwe und der ,Kylylahti’-Kupfer-Gold-Mine in Finnland maßgeblich beteiligt. Der studierte Geologe, der über einen Bachelor-Abschluss der University of Edinburgh und einen Doktortitel der University of London verfügt, ist zudem mit allen übrigen Bereichen des Bergbaugeschäfts, einschließlich Fusionen, Übernahmen und Finanzierungen vertraut. Zudem wurde er 1995 während seiner Zeit als Geschäftsführer von Archaean Gold als ,Diggers & Dealers Junior Explorer of the Yearausgezeichnet. 2012 erhielt er für seine Arbeit an Altonas ,Eva’-Kupferprojekt die Auszeichnung ,Queensland Explorer of the Year’. Cowden ist Mitglied des ,Australasian Institute of Mining and Metallurgy’, des ,Australian Institute of Geoscientistsund des ,Australian Institute of Company Directors’.

Copper Mountains Präsident und CEO Jim O’Rourke begrüßte seinen neuen Direktoriumskollegen und hob dabei noch einmal dessen bisherige Leistungen hervor: «Alister und sein Team haben hervorragende Arbeit geleistet bei der Zusammenstellung eines außergewöhnlichen Mineralien-Landpakets in einem ertragreichen Mineralgürtel, von dem wir glauben, dass es langfristigen Wert für alle Aktionäre bieten wird.»

Auch an der Börse in Toronto kam der erfolgreiche Abschluss der Altona-Übernahme gut an. Die Copper Mountain-Aktie legte hier am Mittwoch zeitweise um bis zu 7 % zu.

Endeavour Silver mit neuem Personal in Mexiko

Weitere Fortschritte erreichen uns auch aus Mexiko. Endeavour Silver (ISIN: CA29258Y1034 / TSX: EDR) verstärkt dort seine Betriebsgruppe. Wie der kanadische Edelmetallproduzent am Mittwoch mitteilte, wurde Marco Meneses zum neuen Generalmanager für die Region Guanajuato und die dort befindlichen Minen ,El Cubo’ og ,Bolañitosernannt. Derweil soll Jorge Coss dieselbe Funktion für die Provinz Zacatecas und die hier in Kürze in Produktion gehende ,El Compas’-Mine übernehmen. Jose Luis Nevarez wird künftig als Projektleiter für die derzeit noch in Planung befindliche ,Terronera’-Mine verantwortlich sein. Darüber hinaus gab das Unternehmen bekannt, dass man die Suche nach einem neuen Vizepräsidenten für Projektentwicklung erfolgreich beendet hat und die entsprechende Personalie voraussichtlich im Mai verkünden wird.

Neben den genannten Neuzugängen muss Endeavourhttps://www.youtube.com/watch?v=wmK8Kyb4AX0allerdings auch einen Abschied verkraften: Der bisherige Vizepräsident für den operativen Bereich, Tomas Iturriaga, hat die Gesellschaft aus persönlichen Gründen verlassen. Bis ein geeigneter Nachfolger gefunden ist, soll Godfrey Walton, Endeavours Chief Operating Officer (COO), dessen Aufgabenbereich kommissarisch mit übernehmen. Vorstand und Management dankten Iturriaga für dessen Verdienste und wünschten ihm alles Gute für seine künftigen Aufgaben.

hilsen
din
Jörg Schulte

I henhold til § 34 WpHG, jeg oppmerksom, at JS forskning eller ansatte i selskapet til enhver tid, erverve eller avhende sine transaksjoner i aksjer i de utvalgte selskapene (z.B. Lang- eller korte stillinger) kan. Dette gjelder også opsjoner og derivater, basert på disse verdipapirene. Mener at eventuelle resulterende transaksjoner kan påvirke hverandre selskapets aksjekurs kan. på «nettsteder», nyhetsbrev eller forskningsrapporter publisert informasjon, anbefalinger, Intervjuer og bedriftspresentasjoner fra de respektive selskaper eller tredjeparter (såkalte «tredjeparter») betalt. til «tredjeparter» omfatter f.eks. Investor Relations- og PR-selskaper, Meglere eller investorer. JS Forskning eller dets ansatte kan i en del direkte eller indirekte for å forberede, elektronisk distribusjon og andre tjenester fra faget selskapet eller den såkalte «tredjeparter» gjøres med en rasjon. Selv om vi skaper hver rapport, til den beste kunnskap og tro, vi gi deg råd om investeringsbeslutninger enda flere eksterne kilder, han vet z.B. Din bank eller en rådgiver du stoler på, å konsultere. Derfor ansvar for økonomisk tap, som kan muligens skyldes tiltrekningen av de tingene som er nevnt versjoner for egne investeringsbeslutninger, kategorisk utelukket. Innskudds aksjer i enkeltaksjer skal være rett i råvare- og lete aksjer og bare utgjøre så mye i små cap aksjer, dass auch bei einem Totalverlust das Gesamtdepot nur marginal an Wert verlieren kann besonders Aktien mit geringer Marktkapitalisierung (såkalte «små Caps») kastet og spesielt leting verdier, og, generelt, alle oppførte papirene er delvis betydelige svingninger. Den likviditet i papirene kan være tilsvarende lavt. På investeringer i råvaresektoren (leteselskap, råvareprodusenter, Selskaper utvikle ressurs prosjekter) må følges ekstra risiko. Noen eksempler på særlig risiko i råvaresektoren: Länderrisiken, valutasvingninger, Naturkatastrofer og uvær (z.B. flom, stormer), Endringer i den rettslige situasjonen (z.B. ex- og importforbud, straffe tariffer, Forbud mot ressursutvinning eller. mineral leting, Nasjonalisering av prosjekter), miljø juridiske begrensninger (z.B. høyere kostnader for miljøvern, Oppnevning av nye miljøvernområder, Forbud mot ulike gruvemetoder), Svingninger i råvarepriser og betydelige leterisiko.

Ansvarsfraskrivelse: All informasjon publisert i rapporten er basert på grundig forskning. Informasjonen utgjør ikke et tilbud om å selge aksjene diskutert, heller ikke en oppfordring til å kjøpe eller selge verdipapirer. Denne rapporten er bare den personlige meningen fra Jörg Schulte igjen og er på ingen måte en økonomisk analyse likestille. Før du gjør noen investeringer, er en profesjonell råd fra banken sin uunngåelig. Uttalelsene er basert på kilder, som utgiver og hans stab anser troverdig. Likevel kan intet ansvar antas for riktigheten av innholdet. Nøyaktigheten av diagrammer og data presentert for råmaterialet, valuta- og aksjemarkedene ikke er berettiget. Kilden språk (vanligvis engelsk), Ingen del av dette vil bli publisert, er den offisielle, autorisert og bindende versjon. Denne oversettelsen er gitt for bedre forståelse. Den tyske versjonen kan forkortes eller oppsummert. Det er ingen ansvar: for innholdet, for nøyaktigheten, vedtatt tilstrekkeligheten eller nøyaktigheten av denne oversettelse. Fra perspektivet til oversetteren, betyr meldingen ikke kjøpe- eller salgsanbefaling er! Vær oppmerksom på at denne utgivelsen.

omtrent:

JS Forskning
Mr. Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg
Tyskland

fon ..: 015155515639
web ..: http://www.js-research.de
e-post : info@js-research.de

presse~~POS=TRUNC kontakt~~POS=HEADCOMP:

JS Forskning
Mr. Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg

fon ..: 015155515639
web ..: http://www.js-research.de
e-post : info@js-research.de

Bli den første til å kommentere

Legg igjen et svar

Epostadressen din vil ikke vises.


*