Fritz und der Weise im Walde – ein hellwaches und unterhaltsames Jugendbuch

Mario Lichtenheldt zeigt in „Fritz und der Weise im Walde“, was Jugendliche zu leisten vermögen, wenn man ihnen die Chance lässt.

BildDer 13-jährige Marcel und seine 12 Jahre alte Schwester Annika finden eines Tages beim Spielen in einer Felsspalte ein wasserdicht verschlossenes Kästchen. Sie finden darin handschriftliche Aufzeichnungen und Gedichte, die offensichtlich von einem Kind stammen, das vor etwa 160 Jahren gelebt hat. Die Geschwister entziffern mit viel Geduld die Geschichte eines Jungens namens Fritz. Dieser erzählt darin von einer teils befremdlichen, teils schauerlichen Kindheitsgeschichte eines Geschwisterpaares, das damals fast genauso alt war wie Marcel und Annika heute. Fritz und seine Schwester mussten den qualvollen Tod ihres Vaters miterleben, obwohl sie gebetet und gebarmt haben. Gott half ihrem Vater nicht und das Leben der Geschwister änderte sich durch dieses Ereignis für immer. Vor allem Fritz leidet unter den neuen Lebensumständen, denn die geistige Enge und Prüderie, von der seine Erziehung nun geprägt ist, treibt ihn in den Wahnsinn. Doch er denkt sich gegen immense innere und äußere Widerstände frei und begibt sich auf die Suche nach dem eigenen Glück.

Obgleich die Protagonisten des Buches „Fritz und der Weise im Walde“ von Mario Lichtenheldt Teenager sind, handelt es sich nicht nur um ein reines Jugendbuch, sondern eignet sich auch für ältere Leser. Lichtenheldt zeigt in seinem anregenden, neuen Werk, was Jugendliche zu leisten vermögen, wenn man ihnen die Chance gibt – oder im Fall von Fritz – sogar trotz geistig-religiöser Dressur. Mit freundlicher Genehmigung des Goethe- und Schiller-Archivs Weimar enthält das Buch genehmigt, enthält Lichtenheldts Buch die wahrscheinlich erstmalige Publikation einer Kinderzeichnung von „Fritz“, die in Nietzschekreisen seit längerer Zeit für Diskussionen sorgt und die möglicherweise Einblicke in früheste, bislang tabuisierte Kindheitserlebnisse des Jungen gewährt.

„Fritz und der Weise im Walde“ von Mario Lichtenheldt ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7439-1904-4 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: https://tredition.de

Über:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Halenreie 40-44
22359 Hamburg
Deutschland

fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
fax ..: +49 (0)40 / 28 48 425-99
web ..: https://tredition.de
email : presse@tredition.de

Die tredition GmbH für Verlags- und Publikations-Dienstleistungen zeichnet sich seit ihrer Gründung 2006 durch eine auf Innovationen basierenden Strategie aus. Das moderne Verlagskonzept von tredition verbindet die Freiheiten des Self-Publishings mit aktiver Vermarktung sowie Service- und Produktqualität eines Verlages. Autoren steht tredition bei allen Aspekten der Buchveröffentlichung als kompetenter Partner zur Seite. Durch state-of-the-art-Technologien wie das Veröffentlichungstool „publish-Books“ bietet tredition Autoren die beste, schnellste und fairste Veröffentlichungsmöglichkeit. Mit der Veröffentlichung von Paperbacks, Hardcover und e-Books, flächendeckendem Vertrieb im internationalen Buchhandel, individueller Autorenbetreuung und einem einmaligen Marketingpaket stellt tredition die Weichen für Ihren Bucherfolg und sorgt für umfassende Auffindbarkeit jedes Buches. Passende Publishing-Lösung hält tredition darüber hinaus auch für Unternehmen und Verlage bereit. Mit über 40.000 veröffentlichten Büchern ist tredition damit eines der führenden Unternehmen in dieser Branche.

Pressekontakt:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Halenreie 40-44
22359 Hamburg

fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
web ..: https://tredition.de
email : presse@tredition.de

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*